Home Pick-Radar®
Poka Yoke

Der japanische Ausdruck Poka Yoke (jap. ポカヨケ, dt. „dumme Fehler vermeiden“) bezeichnet ein aus mehreren Elementen bestehendes Prinzip, welches technische Vorkehrungen bzw. Einrichtungen zur sofortigen Fehleraufdeckung und -verhinderung umfasst. Als Erfinder des Prinzips gilt Shigeo Shingo.

Poka Yoke ähnelt als fehlervermeidendes Prinzip dem biochemischen Schlüssel-Schloss-Prinzip, das etwa bei der Duplikation der Erbinformation fehlerminimierend wirkt.

Name

Poka bezeichnet einen falschen Zug im Go oder Shōgi und im weiteren Sinne „dumme Fehler, Schnitzer“ allgemein. yoke stammt von dem Verb yokeru, deutsch „vermeiden“.

Methode

Ausgangsbasis für Poka Yoke ist die Erkenntnis, dass kein Mensch und auch kein System in der Lage ist, unbeabsichtigte Fehler vollständig zu vermeiden. Mit Poka Yoke wird meist durch einfache und wirkungsvolle Systeme dafür gesorgt, dass Fehlhandlungen im Fertigungsprozess nicht zu Fehlern am Endprodukt führen. Dabei zielt Poka Yoke auf den Einsatz von meist technischen Hilfsmitteln. Diese Lösungen sind meist kostengünstig und sofort einführbar.

Um auch ein weiteres Auftreten von einmal entdeckten Fehlern ausschließen zu können, wird Poka Yoke in Verbindung mit einer Inspektionsmethode, der Source-Inspection eingesetzt. Poka-Yoke in Kombination mit der Source-Inspection ergeben die Methodik des Poka-Yoke-Systems.

Beispiele

180px-Tae_male_svg_NEU

Formcodierung eines Telefonsteckers,
um die falsche Montage zu verhindern

  • Azetylenflaschen haben einen einzigartigen Bügelanschluss um die gefährliche Verwechselung mit anderen Gasen zu verhindern.
  • CEE-Stecker haben je nach Spannung und Frequenz andere Farben und Kontaktanordnungen, um Verwechselungen zu vermeiden.
  • Tankdeckel kann nicht vergessen werden, da er über eine Kette mit der Fahrzeugkarosserie verbunden ist.
  • Der Durchmesser des Tankeinfüllstutzens bei Autos mit Benzinmotor ist so klein gewählt, dass Dieselzapfpistolen nicht reinpassen. Auch sind Erdgas- und Autogas-Tankeinfüllstutzen weder mit den jeweils anderen Tanköffnungen kompatibel noch mit herkömmlichen Tanköffnungen.
  • TAE-Telefonstecker lässt sich nicht verkehrt herum einstecken.
  • Bankautomaten geben in Deutschland das Geld erst heraus, wenn die Karte entnommen wurde. Dadurch wird verhindert, dass man die Karte vergisst.

Geschichte

Der Ausgangspunkt für die Entwicklung des Poka-Yoke-Systems mit Fehlerquellen-Inspektion lag für Shigeo Shingo bei der statistischen Qualitätskontrolle (SQC). Jedoch stellte er fest: "Fehler werden in der Arbeitsphase erzeugt, und Prüfungen können nichts anderes bewirken, als die Fehler zu finden."

Das Toyota Produktionssystem (TPS), bei dem ein wesentlicher Bestandteil Poka Yoke ist, gilt als Schlüssel für den Markterfolg des japanischen Automobilkonzerns.

 

Quelle: wikipedia

 

Die Wirtschaflichkeit

w100_1Die genaue Planung der internen Prozesse erlaubt eine kostenoptimierte Entwicklung unserer Systeme. Die Projektauswertungen zeigen die Wirtschaftlichkeit unserer Kalkulationen.

Die Systemkonzepte

w100_2Die jahrelangen Erfahrungen und Entwicklungen unserer Software haben ein klares und sehr stabiles Konzept für die Erstellung kundenspezifischer Systeme in der Logistik aufgebaut.

Kooperationen

w100_3Unsere Kooperation mit vielen mittelständischen Unternehmen aus der Branche ergänzt unser Produktspektrum um viele wichtige und professionelle Komponenten.
Home Pick-Radar®